Lage

Der Kaiserstuhl bietet sich ideal zum Wandern, für Radfahrer und Biker an. Direkt in unserem Dorf starten verschiedene Wanderwege, der geologische Pfad, Natur- und Erlebnispfade – die den ganzen Kaiserstuhl durchziehen und erlebbar machen. Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, der Kaiserstuhl-Bahn und den diversen Buslinien, kann man seine Kaiserstuhltouren planen. Sie ermöglichen einem, ständig neue Start- und Zielpositionen einzunehmen. Und hat man sich den Kaiserstuhl schon erobert, so lassen sich aus der zentralen Lage zwischen Schwarzwald und Vogesen wunderbare Tagestouren unternehmen – ob Feldberg, Belchen oder Grand Ballon, Titisee oder Le Lac de Geradmer, Freiburg, Basel oder Straßburg, Mulhouse und Colmar, Rhein, Dreisam oder Ill…  Die meisten dieser Ziele lassen sich weniger als einer Stunde erreichen und in zwei Stunden sind Sie schon in Luzern, dem Bodensee oder Nancy – das Dreiländereck machts möglich!

In unserem geschlossenen Hof können Sie Ihre Fahrräder und Motorräder  geschützt abstellen. Fahrräder sind nach Absprache auch tageweise ausleihbar. Autoparkplätze finden sich in ausreichender Zahl vor dem Hof.

Fahrpläne des Verkehrsverbundes, diverse Wander- und Ausflugsbroschüren und –karten, Informationen über Sehens- und Erlebenswertes sowie das ständig aktualisierte Kaiserstüher Gästebuch liegen in der Ferienwohnung für Sie bereit.

Saisonale Produkte aus unserer Landwirtschaft sowie unsere Verarbeitungsprodukte, Saft, Wein und Schnaps können Sie direkt bei uns erwerben – und was gerade nicht vorrätig ist, finden Sie in einem der zahlreichen Hofläden unserer Kollegen. Der Bäcker, die Bank, der Blumenladen  sind 20 m von uns entfernt, das Dorflädele 300m und der REWE-Markt rund einen halben Kilometer. Kaffeetrinken können Sie im 50 m entfernten integrativen „Café mitnander“ oder im Kaiserstuhleck und verwöhnt von der badischen Küche werden Sie im Gasthaus Rebland, am Ortsausgang gelegen. (Eine genauere Übersicht über weitere Möglichtkeiten befinden sich im Ordner in der Ferienwohnung).

Zum größeren shoppen geht´s nach Freiburg, das sind 16 km (ein wunderschöner und ruhiger Radweg entlang der Dreisam), mit dem Bähnle sind es – ähnlich wie mit dem Auto – gerade einmal 25 Min.

Auf unserem Biohof sind wir auf Gemüsebau spezialisiert und haben daher keine größere Tierhaltung, aber (manchmal) ein paar Hühner. Und ein wuscheliger Kater läßt sich je nach Laune auch gerne einmal streicheln.